Terrassendach bietet Kleingärtnern Schutz

Mit dem traditionellen Fass-Anstich als Auftakt des gemütlichen Beisammenseins begann am Freitagabend das diesjährige Sommerfest in der Kleingartenanlage "Auf dem Beckfeld".

Zahlreiche Kleingärtner, Freunde und Gäste nutzten den trockenen lauen Sommerabend, um gemeinsam ein paar nette Stunden zu verbringen.

Am Samstag ging es dann ab 15 Uhr mit gemeinsamem Kaffeetrinken und Kuchenessen weiter. Auch Bürgermeisterin Uta Heinrich und der SPD-Fraktionsvorsitzende Jens Vogel waren gekommen, um mit den Kleingärtnern zu feiern und zu plaudern.

Natürlich war auch Ehrenmitglied Landrat Hans-Jürgen Schnipper anwesend. Als gegen 15 Uhr der große Regen einsetzte, stellten sich alle Anwesenden schnell unter das vor drei Jahren an den Geräteschuppen angebaute Terrassendach und blieben so weitgehend trocken.

Beim Kaffeetrinken hat der Regen die meisten sowieso nicht gestört und hinterher wurde das Wetter ja wieder besser. So konnten die Kleingärtner dann noch gemütlich zusammen grillen und bis spät in die Nacht zusammen sitzen.

Das Sommerfest dient vor allem der Integration der neu gewonnenen Mitglieder. Und in diesem Jahr konnte die Kleingartenanlage "Auf dem Beckfeld" sogar eine junge Familie dazu gewinnen, so dass jetzt alle Gartenparzellen belegt sind. Der Überschuss des Sommerfestes wird zur Verschönerung der Kleingartenanlage verwendet. Am Sonntagmorgen klang das diesjährige Sommerfest dann beim gemeinsamen Frühschoppen aus. -ch

Montag, 26. August 2002  |  Quelle: Marler Zeitung (Marl)

 

Bezirksverband Marl der Kleingärtner e.V.  | fuchs@kleingartenmarl.de