Aus der Obstbaumallee am Weierbach wird ein Obstbaummuseum.

Am Samstag, dem 9. März  2013 haben die Marler Kleingärtner weitere 40 Bäume – allesamt „alte“ Obstbaumsorten  eingepflanzt. Aus fünf  Marler Kleingärtnervereinen kamen 22 Kleingärtner zur großen Pflanzaktion. Es war das schlechteste Wetter, das man sich denken kann: Nieselregenund kalt. Wir Kleingärtner ließen uns davon aber nicht abschrecken. Erst als der 40. Baum in der Erde und mit Stützpfählen gesichert war, gab es warmes Essen und ei-nen Obstler zum Aufwärmen in der Werkstatt des Kgv "Zum Sauerbruch".
 

 

   

Die ersten Bäume kamen aus Hamburg von der Firma Fielman

 

Der Transport bis zum Anfang war relativ leicht

 

 

 

   

Die ersten Helfer sind da

 

Rudi , Roland , Dietmar

 

 

   

Die ersten Bäume sind verteilt

 

Die Pflanzlöcher sind zum Teil ausgehoben

 

 

   

Der " Kilometerzähler"

 

Der erste Baumschnitt erfolgt im Liegen

 

 

 

 

 

   

Der Bagger steht bereit

 

Als Transporthilfe auch gut geeignet

 

 

 

 

   

Roland und Frank in Aktion

 

Dietmar und Rudi stellen die Baumscheibe her

 

 

 

 

   

Der Trampelpfad um das Obstbaummuseum ist sehr matschig

 

Hir wird Abhilfe geschaffen

 

 

 

 

   

Wenn der Bagger nicht mehr für die Pflanzlöcher gebraucht , wird er den Mulch auf dem matschigen  Weg zu verteilen

 

 

Der Anfang ist gemacht

 

 

 

 

   

Der Bagger macht as Grobe

 

Dietmar das Feine

 

 

 

 

   

Meter für Meter 

 

wird fertiggestellt

 

 

 

 

   

Der  letze Haufen Mulch

 

Manfred und Rudi betreten erstamlig den "Neuen" Weg

 

 

 

 

Stützpfähle und Erdbohrer wird gelefiefert

   

Leichter Regen und Matsche

 

Es geht schleppent voran , das Wetter macht uns schwer zu schaffen

 

Den Mutigen gehört die Welt

 

 

 

 

   

Alle sind schon bis auf die Haut nass, Wolfgang macht gute Miene

 

Peter möchte doch noch einige Bilder für den Heimatverein machen

 

 

 

 

   

Auch die Presse war anwesend

 

Einige Pflanzlöcher sind noch offen

 

 

 

 

   

Die Stützpfähle

 

wurden verteilt

 

 

 

 

   

Der Erdbohrer hat uns sehr geholfen

 

Rudi macht die Feinarbeiten

 

 

 

 

   

Rudi hilft, dass der Baum gerade stehen wird

 

Viele Helfer kamen auch nur um die Sache zu unterstützen

 

 

 

 

   

Jede Hand wird dankbar angenommen

 

Dietmar und Roland im Nieselregen aktiv

 

 

 

 

   

Schottermanni  bringt die Stützpfähle

 

und schon wird wieder eine Baumscheibe fertiggestellt

 

 

 

 

   

Bernd bring mit dem Holzhamme die Stützpfähle in die genaue Tiefe

 

Zum Schluss kommt die Feuerwehr

 

 

 

 

mit 1800 Lieter Wasser um den Wurzeln zu helfen  den neuen Standort anzunehmen

 

Bezirksverband Marl der Kleingärtner e.V.  | fuchs@kleingartenmarl.de